Ohrenkorrektur – bei stark abstehenden Ohren eine echte

Ohrenkorrektur – bei stark abstehenden Ohren eine echte

Die Schönheitschirurgie kümmert sich auch um Ohrenkorrekturen und bringt beispielsweise abstehende Ohrmuscheln wieder in Position. Ästhetische Chirurgie und plastische Chirurgie gehören zusammen, denn die ästhetische Chirurgie ist ein Teilbereich der plastischen Chirurgie.

Auch wenn beide in der Umgangssprache fälschlicherweise als Schönheitschirurgie bezeichnet werden, so haben sie doch weit höhere Ziele als “nur” die Verschönerung von Menschen. Die plastische Chirurgie ist ein Überbegriff für die Wiederherstellung von sichtbaren Körperformen und Körperfunktionen beispielsweise nach Unfällen, Verbrennungen oder auch nach aufwendigen Operationen, die Spuren hinterlassen haben.

Schönheitschirurgie – Ursachen für abstehende Ohren

Je nachdem, ob eine Korrektur der Ohren allein aus ästhetischen Gründen oder aus einer medizinischen Notwendigkeit vorgenommen wird, wird sie dem entsprechenden Fachgebiet zugewiesen. Bei der Ohrenkorrektur im Bereich der Schönheitschirurgie werden abstehende Ohrmuscheln enger an den Kopf angelegt.

Ihre Ursache haben sogenannte Segelohren in der Verformung des Ohrknorpels oder sie sind bedingt durch eine übermäßige Ausbildung einzelner Knorpelteile und einer erhöhten Spannung innerhalb des Ohrknorpels. Die Schönheitschirurgie benötigt für diesen Eingriff nur einen einzigen Schnitt hinter der Ohrmuschel.

Schönheitschirurgie – vorbereitende Maßnahmen für die Ohrenkorrektur

Eine wichtige Voraussetzung für eine Ohrenkorrektur ist eine ausgewachsene Ohrmuschel. Ausgewachsen ist eine Ohrmuschel regelmäßig nach dem 5. Lebensjahr. Ohren können auch im Erwachsenenalter korrigiert werden, wobei die jeweils verwendeten Verfahren identisch sind.

Zu den vorbereitenden Maßnahmen gehört das Absetzen von Medikamenten, die die Blutgerinnung verzögern. Nikotin vermindert die Durchblutung der Haut und auch der Organe, was neben Durchblutungsstörungen auch eine Verzögerung der Wundheilung bedingen kann. Die Bildung von Blutgerinnseln wird durch die Einnahme der Antibabypille begünstigt.

Schönheitschirurgie – die Vorgehensweise bei einer Ohrenkorrektur

Die Ohrenkorrektur wird mit örtlicher Betäubung ambulant durchgeführt, wobei bei kleineren Kindern der Vollnarkose und ein stationärer Aufenthalt der Vorzug gegeben wird. Notwendige Voruntersuchungen können auch vom Hausarzt vorgenommen werden. Für eine Ohrenkorrektur benötigt der behandelnde Arzt maximal eine Stunde.

Nach einem kleinen Schnitt hinter dem Ohr hat der Chirurg mehrere Möglichkeiten, das Ohr anzulegen. Er kann den Knorpel an der Vorderseite schwächen, und er kann den Knorpel neu formen durch Nähte oder auch durch Einschnitte. Die Ohrenkorrektur hinterlässt meist nur eine schmale Naht, die mit fortschreitender Zeit immer weniger zu sehen sein wird.

Keine ähnlichen Artikel